Donnerstag, 2. Juli 2015

BattleBrothers: Die Hexenjäger sind hier!

Vor einiger Zeit haben wir unser erstes eigenes Skirmish-Spielsystem namens "BattleBrothers" eingeführt. Ziel des Spiels ist es, mit einem Charaktermodell und seinem Gefolge spannende Missionen im 41. Jahrtausend zu bestreiten. Bisher sind das Grundregelwerk und vier Völker verfügbar. Deshalb werden wir andauernd gefragt, wann wir die anderen Fraktionen einführen. Tatsächlich dauert das ein bisschen, denn wir geben uns beim Balancing Mühe. Ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Fraktionen ist uns mehr wert als eine große Truppenvielfalt. Ohnehin werden Spieler ihre Teams so weit individualisieren wollen, dass unsere Regeln das nie komplett abdecken könnten.


Trotzdem können wir euch heute ein neues Volk präsentieren: Die Hexenjäger. Mit diesem Regelwerk könnt ihr Inquisitoren und Schwestern des Adeptus Sororitas einsetzen. Vielleicht hat der eine oder andere noch ein paar alte Zinnminiaturen im Schrank? Dann ist das die Gelegenheit, das verstaubte Metall zu polieren und eine spannende Geschichte rund um einen radikalen Inquisitor und seine religiös verblendeten Schergen (und Scherginnen) zu schreiben.


Die Regeln gibt es wie immer völlig kostenlos als Download über diesen Link. Schreibt uns, wie euch die neue Fraktion gefällt! Wir hören immer gerne jede Art von Feedback zu unseren BattleBrothers Regeln.

Viel Spaß!

Kommentare:

  1. Yeah total cool. Hab mich schon gefragt wann das nächste Update kommt.
    Mich freuts umso mehr das es die Sororitas sind, denn ich hab mir einen Trupp aus altem Zinn zusammen gesucht und nach den Regeln für Marines aufgestellt.
    Das coole ist dass ich die Minis fast zu 100% nach den eigenen Regeln aufstellen kann.

    Schade dass ihr keinen Inquisitor und seine Gefolgsmänner in die Liste quetschen konntet.

    Am meisten freu ich mich schon auf Orks.

    Gruss
    Hrld

    AntwortenLöschen
  2. Kann es sein das der Link nicht mehr funktioniert ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War tatsächlich so. Der Fehler ist behoben. Danke für den Hinweis

      Löschen