Samstag, 22. Juni 2013

Videospielbericht Dark Eldar vs. Flying Circus

Armeen mit monströsen Kreaturen haben mich schon immer fasziniert. Vielleicht, weil ich selbst keine spiele. Fahrzeuge waren mir einfach immer etwas näher. Dafür trete ich aber besonders gerne gegen alle Arten von Monstern an. Je größer sie sind, desto tiefer fallen sie. Eine Armee ganz aus Monstern - das ist nochmal etwas anderes. Als erstes kommen einem da natürlich die Tyraniden in den Sinn. Allerdings ist eine gemischte Tyraniden-Liste in manchen Situationen effektiver. Die Dämonen können hingegen eine durchaus effektive Liste mit vielen monströsen Kreaturen stellen: Den Flying Circus.

Mit Monty Python hat das allerdings wenig zu tun. Rückgrat dieser Liste sind fünf große Dämonen auf 1850 Punkte-Niveau. Die Haltbarkeit kommt einher mit Flügeln und dem Grimoire. Der Output wird durch Psistufen regeneriert. Mit ein bisschen Glück beim Würfeln sind die Dämonen kaum zu schlagen. Auf der STM konnte man bereits den einen oder anderen Flying Circus sehen - der in unserem Team war sehr erfolgreich. Wie das geht, könnt ihr euch in diesem Spielbericht ansehen, in dem ich die Dämonen mit meinen Dark Eldar herausfordere. Auf dem Papier habe ich durchaus Chancen: Viele Giftwaffen in vielen kleinen Einheiten, schnelle und tötliche Spielzeuge...

Ob die Rechnung aufgeht, seht ihr hier.


Kommentare:

  1. Sehr schöner Spielbericht!

    + nicht zu lang (30min sind für ein 40k-Spiel doch durchaus sehr wenig (im positiven Sinne), wenn man trotzdem noch den Verlauf verfolgen will)
    + Flying Circus, der (leider) auf den deutschen 40k-Seiten kaum behandelt wird.

    Als nächstes würde ich sehr gerne ein Spiel zwischen Davids Dämonen gegen Tau oder Necrons sehen (nur mal so meine Wunschpartie) :)

    Gruß,

    marneus-karlgar

    PS.: Den David werde ich dann in Bremen mit Fragen löchern- ich bin schließlich erst seit kurzem ein Dämonenspieler und musste feststellen, dass GK/Crons gaaaaaanz anders sind ;D

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Ich kann dir hier leider nichts versprechen, aber Tau und Necrons haben wir durchaus im Club...

    Ich glaube ich hab deine Armee bei der STM gesehen. Hast du Lust, deine Liste mal vorzustellen? Ich glaube du spielst ein anderes HQ, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo marneus-karlgar,

    wir können uns in Bremen gerne mal unterhalten :)
    Gegen Tau habe ich bisher eine gute Statistik. Das liegt daran, dass Tau mit (fast) jedem Spruch in Telepathie ein Problem haben. Kreischen, Lähmung und Entsetzten sind wegen des geringen MW für Tau ein Problem (bei Kreischen und Lähmung hilft nichtmal der Himmlische). Unsichtbarkeit ist auch spitze, da man dann möglichst schnell die Späher/ Markerdrohnen ausschaltet und dann quasi unverwundbar durch die Gegend hopsen kann.
    Gegen Necs siehts etwas anders aus, da die vor den drei erstgenannten Sprüchen nicht so viel Angst haben. Mit Entsetzten hervorrufen gehen Phantome aber relativ schnell im NK nach Hause und dann muss man "nurnoch" die Gleiter und Sicheln killen. Dafür kann man den Bluter nehmen und für die Gleiter ist Kairos auch ganz gut (hinten haben die halt auch nur P11). Richtig aufpassen muss man nur bei Gedankenkontrollskarabäen. Die nehmen einem schnell mal einen Dämonen raus. Am besten die Träger töten bevor man landet oder mit 2 Dämonen gleichzeitig angehen.

    Viele Grüße
    Death_Rat

    AntwortenLöschen